NVH im Auto: Das steckt dahinter

0
94
Einbau eines Getriebelagers
Einbau eines Getriebelagers

NVH – dieses Kürzel fällt immer wieder, wenn es um störende Vibrationen im Fahrzeug geht. Doch wofür stehen die drei Buchstaben? Die Abkürzung bedeutet „Noise, Vibration & Harshness“. Damit sind alle negativen Geräusche und Vibrationen während einer Autofahrt gemeint. Dabei wird im Einzelnen genauer unterschieden:

Noise (Lärm) wird als unangenehmes oder störendes Geräusch definiert, das als Belästigung empfunden wird, wie zum Beispiel das Klappern eines ausgeschlagenen Gummi- oder Gummimetalllagers.

Vibration wird definiert als die beunruhigende, sich wiederholende Bewegung eines Gegenstands, wie zum Beispiel ein Reifen mit Unwucht, der bei bestimmten Geschwindigkeiten zu einem Schwingen des Lenkrads führt.

Harshness (Härte/Rauheit) lässt sich schwieriger definieren, da sie sehr subjektiv ist. Sie kann jedoch als ein plötzliches, aggressives Gefühl definiert werden, wie beispielsweise die Reaktion des Fahrwerks des Fahrzeugs, wenn man durch ein Schlagloch fährt.

NVH verhindern

Die Reduzierung von NVH ist mittlerweile zu einer Technologie an sich geworden. Das Ziel der Fahrzeughersteller ist es, mit Hilfe von Gummimetall-Isolatoren und Maßnahmen zur Schwingungsdämpfung NVH bei ihren Fahrzeugen so geht es geht zu verringern.

Beim Austausch eines Gummi- oder Gummimetalllagers oder Schwingungsdämpfers ist es wichtig darauf zu achten, woraus sie hergestellt und wie sie konstruiert sind, da sie sich unter anderem bei dem verwendeten Elastomermaterial unterscheiden. Diese Faktoren können den natürlichen Eindruck des Fahrzeugs und das Fahrverhalten dramatisch beeinflussen.

Flexibel vs. hart

Die Steifigkeit oder Starrheit eines Schwingungsdämpfers hat zum Beispiel Einfluss auf die Eigenfrequenz. Je steifer der Schwingungsdämpfer ist, umso höher ist seine Eigenfrequenz, und eine umso dynamischere aber auch „harte“ Reaktion löst er aus. Je flexibler der Schwingungsdämpfer ist, desto niedriger ist die Eigenfrequenz. Das führt zu einer typischeren, „gedämpften“ Reaktion.

Ein Teil, das mit falschen Materialien hergestellt worden ist, hat einen dramatischen Effekt auf die Lebensdauer der direkt angeschlossenen Komponenten. Vertrauen Sie deshalb ausschließlich auf Produkte in Erstausrüstungsqualität, die den OE-Vorgaben zu 100 Prozent entsprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here