Start Inside „Ich gehe mit einem komplett anderen Truck an den Start“: Steffi Halm blickt auf die Saison 2023

„Ich gehe mit einem komplett anderen Truck an den Start“: Steffi Halm blickt auf die Saison 2023

0
„Ich gehe mit einem komplett anderen Truck an den Start“: Steffi Halm blickt auf die Saison 2023
Steffi Halm freut sich auf die kommende Truck-Racing-Saison.

Am 20. Mai ist es wieder soweit: Die neue Truck-Racing-Saison steht kurz bevor und das Team Schwabentruck mit der talentierten Fahrerin Steffi Halm ist bereit, erneut um zahlreiche Treppchenplätze zu kämpfen. In unserem Interview werfen wir einen Blick auf die kommende Saison der FIA Truck-Racing-Europameisterschaft und erfahren von der „1.000-PS-Frau“, welche Ziele sie sich gesetzt hat und wie sie sich auf die bevorstehenden Rennen vorbereitet.

Was sind deine Ziele für die diesjährige Truck-Racing-Europameisterschaft?

Das Ziel für die kommende Saison ist konstant unter den Top 5 zu fahren und endlich wieder ein „Dauergast“ auf dem Podium zu sein.

Du bist bereits seit einigen Jahren Teil des Teams Schwabentruck. Habt ihr als Team besondere Vorbereitungen für die kommende Saison getroffen?

Wir haben keine besonderen Vorbereitungen getroffen, sondern alles so gemacht wie die Jahre zuvor. Die Vorbereitung in der Vergangenheit haben sich bewährt, weshalb es keinen Grund gab, etwas daran zu ändern.

Wie sieht dein derzeitiges Trainingsprogramm aus?

Wir waren nach Ostern bei unserem obligatorischen 3-tägigen Vorsaisontest in Most und haben dort den Truck und mich auf die Saison vorbereitet. Wir konnten wichtige Erkenntnisse herausfahren und fühlen uns gut gerüstet für den Saisonstart in Misano.

Die Vorbereitung in der Vergangenheit haben sich bewährt, weshalb es keinen Grund gab, etwas daran zu ändern.

Welche Herausforderungen erwartest du in 2023?

Die Herausforderungen in 2023 sind eigentlich die Gleichen wie in 2022. Wir haben ein sehr starkes Fahrerfeld, wo man immer 150 % geben muss und sich keine Fehler oder Ausfälle erlauben darf. Die Kunst auch dieses Jahr wird wieder sein, in jedem Rennen zu punkten und wenn möglich, gut zu punkten.

Was sind die wichtigsten Faktoren, die darüber entscheiden, ob du in diesem Jahr erfolgreich sein wirst?

Ein funktionierendes Team, ein technisch einwandfreier Truck, keine Fahrfehler oder Unfälle, immer 100 % Einsatz, schnelle Rundenzeiten und SPASS!

Gibt es spezifische Strecken, auf die du dich besonders freust?

Ich freue mich jedes Jahr auf den Saisonstart in Misano. Ich mag die Rennstrecke von ihrem Layout, die Leute und die Lage. Highlight für mich ist und bleibt jedoch das Heimrennen auf dem Nürburgring. Die Fans und die Atmosphäre dort sind einfach nicht zu übertreffen!

Bis zur letzten Saison begleitete dieser Truck Steffi Halm. In diesem Jahr erwartet sie eine bedeutende Veränderung.

Wurden für die kommende Saison Änderungen an deinem Truck vorgenommen?

Ich werde dieses Jahr mit einem komplett anderen Truck als die Jahre zuvor an den Start gehen. Somit haben sich einige Veränderung ergeben, die ich in Most ausführlich testen konnte und mich damit auch sehr wohl gefühlt habe.

Welche febi Teile kommen bei deinem Truck zum Einsatz und wie bewertest du die Qualität der Produkte?

Wir verwenden seit vielen Jahren die Radmuttern und Bremsscheiben von febi und haben mit diesen Produkten ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Die hohe Qualität sowie die Standhaftigkeit der Teile überzeugen uns seit Jahren.

Wie trägt febi zu deinem Erfolg bei?

febi ist ein sehr wichtiger Partner für uns, der mit seiner Unterstützung es uns überhaupt erst möglich macht, an der Truck-EM teilzunehmen. Der Support und das Knowhow von febi trägt zudem wesentlich dazu bei, dass wir uns stets weiterentwickeln.