AGR-Ventile: Für eine saubere Luft

2
88
AGR-Ventil im Querschnitt
AGR-Ventil im Querschnitt

Mit Hilfe der Abgasrückführung, kurz AGR, wird die Emission von Stickoxiden deutlich reduziert. Über das AGR-Ventil wird dabei die exakte Menge an Abgasen gesteuert, die zurück in das Ansaugrohr geleitet werden. Dort verdrängen die Abgase einen Teil des Sauerstoffs und senken so die Verbrennungstemperatur. Dadurch wird die Entstehung eines Teils der Stickoxide verhindert. Gerade bei Dieselmotoren ist das von großer Bedeutung.

Es gibt zwei Haupttypen von AGR-Ventilen. Einer davon ist vakuumbetrieben und verwendet einen elektropneumatischen Druckaufnehmer. Das Öffnen und Schließen wird vom Motorsteuergerät geregelt. Der andere wird von einem Gleichstrommotor (DC-Motor) oder Schrittmotor betrieben. Sowohl elektronische als auch Vakuumtypen werden unter Motorlast geöffnet und geschlossen.

Vakuumbetriebenes AGR-Ventil

Der elektropneumatische Druckaufnehmer verwendet ein Vakuum, das dem Ansaugkrümmer entnommen oder durch eine Vakuumpumpe erzeugt wird. Dies wird durch Pulsweitenmodulation gesteuert, um die Position des pneumatischen Ventils am AGR-Ventil zu regeln; dies regelt die Menge des rückgeführten Abgases, das vom Motor verwendet wird.

Elektronisch betriebenes AGR-Ventil

Hierbei wird die Position des AGR-Ventils durch das elektrische AGR-Steuerventil kontrolliert. Dadurch ergibt sich eine präzisere Ventilstellung, die über ein Potentiometer an das Motorsteuergerät zurückgemeldet wird.

Dieselmotoren nutzen ihre AGR-Systeme über den gesamten Drehzahlbereich, der im Leerlauf bis zu 60 % der Gesamtaufnahme betragen kann. Dieses System hilft auch, beim ersten Aufwärmen die Zylindertemperatur zu erhöhen – das reduziert die Geräuschentwicklung erheblich.

Folgen eines Defekts

In Dieselfahrzeugen haben die Ventile aufgrund der hohen Rückführraten große Öffnungsquerschnitte. So kann die Stickoxid-Konzentration um bis zu 50 Prozent und die Bildung von Rußpartikeln um etwa 10 Prozent reduziert werden. In Ottomotoren sind die Querschnitte der AGR-Ventile deutlich kleiner.

Durch den ständigen Einsatz und die rauen Betriebsbedingungen sind AGR-Module weit verbreitet. Ein defektes AGR-Ventil hat nicht nur einen deutlichen Anstieg an Stickoxiden im Abgas zur Folge, sondern kann sich auch negativ auf weitere Bauteile, etwa den Dieselpartikelfilter, auswirken. febi führt ein breites Angebot qualitativ hochwertiger AGR-Ventile, bei denen die benötigten Dichtungen meist enthalten sind.

2 KOMMENTARE

  1. Also bin ich recht in der Annahme, dass sowas bei Elektromotoren nicht verbaut wird? Bin im Moment dabei zu überlegen, ob ich mir nen Tesla oder Ford Mustang Mach E holen soll. Und von AGR Ventilen hört man immer viel, wenn es um Reparaturen geht. Von daher wollte ich mich mal schlau machen… ;)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here