Ford Focus: Reparaturen an der Radaufhängung

0
23
Bei Reparaturen im Bereich Lenkung und Aufhängung gibt es einiges zu beachten.
Bei Reparaturen im Bereich Lenkung und Aufhängung gibt es einiges zu beachten.

Der Ford Focus wurde 1998 auf den Markt gebracht und hat sich bei seinen Besitzern als sehr beliebt erwiesen. Allerdings ist er auch eines der Fahrzeugmodelle, die besonders oft für Wartungsarbeiten in die Werkstatt müssen. Vor diesem Hintergrund haben wir einige Verschleißelemente ermittelt, die bei der Reparatur der Radaufhängung bei diesem Modell zu berücksichtigen sind.

Radaufhängung der Vorderachse

Die Vorderradaufhängung des Focus besteht aus einem MacPherson-Federbein, das am Achsschenkel befestigt ist, und einem Querlenker mit Stabilisator. Die Verbindungsstangen des Stabilisators zum Federbein können beim Fahren auf holprigen Straßen ein klapperndes Geräusch erzeugen, wenn sie ausgeschlagen sind.

Abbildung 1

Eines der häufigsten Verschleißteile am Modell MK 2 sind die Querlenkerlager (Abb. 1). Dieses Bauteil ist als Teil des Querlenkers oder als separates Ersatzteil mit neuen Befestigungsschrauben erhältlich. febi hat eine große Auswahl an Querlenkerlagern im Sortiment und ermöglicht so eine kostengünstige Reparatur, im Vergleich zum Austausch des gesamten Querlenkers, der in den meisten Fällen noch vollkommen funktionsfähig ist.

Austausch der Querlenkerlagers

Bei dieser Reparatur ist die Ausrichtung des neuen Querlenkerlagers sehr wichtig. Das Lager muss korrekt zum Querlenker ausgerichtet sein, damit es einwandfrei funktioniert und eine lange Lebensdauer des Ersatzteils gewährleistet ist. Das alte Lager kann ausgedrückt oder mit geeigneter Ausrüstung vorsichtig aufgeschnitten werden, um die Welle, auf der das Lager montiert ist, nicht zu beschädigen.

Abbildung 2

Sobald das alte, verschlissene Lager entfernt ist, wird die Welle gereinigt und das neue Lager eingepresst: Es gibt ein spezielles Werkzeug, mit dem die Ausrichtung des Lagers während der Montage mit einer Presse beibehalten werden kann (Abb. 2).

Der instandgesetzte Querlenker kann nun wieder in das Fahrzeug eingebaut werden. Das Lager (febi 32418) ist für mehrere Fahrzeugmodelle von Ford, Mazda und Volvo geeignet.

Radhaufhängung der Hinterachse

Abbildung 3

Die Mehrlenkeraufhängung mit Längslenker wurde für das Focus-Modell entwickelt; ihre kompakte Bauweise ermöglicht die maximale Nutzung des Gepäckraums und bietet ein hervorragendes Fahrverhalten. Der schlanke Längslenker nimmt die Längskräfte des Rades auf, z. B. das Bremsmoment, zusammen mit drei weiteren Verbindungen, die zur vollständigen Stabilisierung des Rades erforderlich sind. Alle diese Komponenten sind mit Lagern versehen, die mit der Zeit verschleißen. Die Lager des Längslenkers (febi 34249) sind wie bei den vorderen Querlenkerlagern austauschbar und müssen exakt ausgerichtet werden. Sonst sind die Lager verspannt und ihre Lebensdauer wird deutlich reduziert (Abb. 3).

Abbildung 4

Der Spurlenker, der sich zwischen dem Achsträger und dem Achsschenkel befindet, ist anfällig für Spannungsrisse, die nach langer Betriebszeit zu einem Ausfall führen können. Wenn dieser Spurlenker ausgetauscht oder ausgebaut werden muss, um andere Bauteile wie die Fahrwerksfeder zu erreichen, besteht die Gefahr, dass die Befestigungsschrauben korrodiert sind (Abb. 4).

Dies führt dazu, dass die Schrauben beim Ausbau abbrechen oder an der Buchseninnenhülse festsitzen. Deshalb kann es notwendig sein, diese Schrauben abzuschneiden, um den Querlenker zu entfernen.

Schrauben genau einstellen

Die innere Schraube, eine Exzenterschraube, dient zur Sturzeinstellung und muss sich frei drehen lassen, wenn sie eingestellt werden soll. Es wird empfohlen, dass alle Schraubverbindungen erst angezogen werden, wenn das Fahrzeug wieder auf den Rädern steht und nicht im angehobenen Zustand, da die Lager sonst in der falschen Position angezogen werden. Das kann dazu führen, dass sie unnötig belastet werden.

Wenn alle Reparaturen an der Radaufhängung durchgeführt sind, wird eine vollständige Achsvermessung empfohlen, um ein korrektes Fahrverhalten zu gewährleisten.

Verlassen Sie sich bei Reparaturen nur auf geprüfte Qualitätsersatzteile, zum Beispiel von febi. Das gesamte Sortiment an Lenkungs- und Aufhängungskomponenten finden Sie in der digitalen Teilesuchmaschine partsfinder. Viele febi Fahrwerkskomponenten sind als ProKit erhältlich mit allen notwendigen Befestigungsmaterialien für eine vollständige Reparatur. Damit spart die Werkstatt Zeit und Geld, da sie keine separaten Teile mehr beschaffen muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here