Reparatur der hinteren Bremsscheibe mit Radlager bei Peugeot-, Citroën- und DS-Modellen

0
76
Bremsscheibe mit Radlager, ABS-Impulsring, Achsmutter und Schutzkappe
Bremsscheibe mit Radlager, ABS-Impulsring, Achsmutter und Schutzkappe

Viele Peugeot-, Citroën- und DS-Modelle sind an der Hinterachse mit Bremsscheiben ausgestattet, die ein integriertes Radlager haben. Der Aufbau ermöglicht eine erhebliche Gewichtseinsparung, da die Bremsscheibe gleichzeitig die Radnabe ist. Dieses vormontierte Teil macht zudem den Austausch für die Werkstatt schneller und einfacher und verhindert gleichzeitig das Risiko, ein Radlager mit falschem Spiel oder falsch positioniertem Dichtring zu montieren.

Bei der Montage dieser Bremsscheibe am Achsschenkel ist jedoch Vorsicht geboten, da diese Bremsscheiben-/Radlager-Einheit auch mit einem mehrpoligen Impulsring für den Raddrehzahlsensor ausgestattet ist.

Vorsicht bei Korrosion

Abb. 1 Durch Kontakt mit dem Sensor beschädigter Impulsring

Nachdem die alte Bremsscheibe ausgebaut wurde, sollte der Raddrehzahlsensor auf übermäßige Korrosion im Bereich der Befestigung untersucht werden. Es ist wichtig zu beachten, dass überschüssige Metallkorrosion die Position des Sensors verändern und seine Funktion beeinträchtigen kann. Dadurch kann es zu einem direkten Kontakt mit dem Impulsring kommen, wodurch die neue Bremsscheibeneinheit beschädigt wird (Abb. 1).

Es kann auch ein vergrößerter Luftspalt zwischen dem Sensor und dem Impulsring entstehen. Das führt zu einer Störung des Antiblockiersystems und wird als Fehlercode „unplausibles Signal“ im Steuergerät gespeichert .

Auf den Luftspalt achten

Daher sollte beim Einbau einer neuen Bremsscheibe geprüft werden, ob der Drehzahlsensor am mehrpoligen Impulsring anliegt oder ob der Luftspalt nicht korrekt ausgerichtet ist. Wenn dies der Fall ist, sollten die Bremsscheibe und der Drehzahlsensor ausgebaut werden. Die Sensoraufnahme sollte von Korrosion gereinigt werden und – falls beschädigt – der Sensor wieder eingebaut oder ersetzt werden.

Abb. 2 Bremsscheibe und Sensor korrekt montiert

Wenn die neue Bremsscheibe wieder eingebaut und der Sensor korrekt ausgerichtet ist, ist ein deutlicher Luftspalt von 1-2 mm zwischen dem Impulsring und dem Sensor sichtbar (Abb. 2).

Eine große Auswahl an febi Bremsscheiben und Radlagern finden Sie hier: partsfinder.bilsteingroup.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein