Made in Germany: Hier entstehen febi Radnaben

0
107
Bei der bilstein group Engineering werden Radlager und -naben gefertigt.
Bei der bilstein group Engineering werden Radlager und -naben gefertigt.

Seit den frühen Pioniertagen des Automobils fertigen wir viele Ersatzteile für die Automobilindustrie selbst: in unserer eigenen Produktionsstätte, bilstein group Engineering, in Ennepetal. Dort werden – neben zahlreichen anderen Artikeln für Pkw und Nkw – auch Radnaben und Radlager hergestellt.

Die Radnabe bildet den zentralen Aufnahmepunkt für die Befestigung des Laufrades, der Bremsscheibe und des Radlagers. Diese zentrale Aufgabe macht sie zu einer Kernkomponente der Radnabenbaugruppe.

So werden Radnaben produziert

Die Radnabenproduktion beginnt mit einem Stahlrohling, der auf einer CNC-Drehmaschine auf die exakten Maße gebracht wird. Falls eine Härtung des Metalls erforderlich ist, wird diese entsprechend der Spezifikation durchgeführt.

Danach erfolgt eine eventuelle Nachbearbeitung vor der Montage des Radlagers, die einen weiteren Härteprozess erfordern kann. Danach werden die Radbolzen sowie der Raddrehzahlsensor und Reluktorring (je nach Bedarf) hinzugefügt, bevor die Lager verpackt werden. Damit sind sie bereit für den Versand.

Exakte Produktion

Jede Stufe des Produktions- und Montageprozesses wird nach exakten Vorgaben durchgeführt. Um die OE-gerechte Qualität unserer Fertigungzu gewährleisten, folgen wir einem strengen Prozess:

  • Schritt 1 – Scannen des OE-Musters
  • Schritt 2 – Erstellung von technischen Zeichnungen
  • Schritt 3 – Präzise CNC-Bearbeitung
  • Schritt 4 – Abschließende Qualitätsprüfung

Alle febi Produkte durchlaufen in der bilstein group Engineering einen strengen 3-stufigen Prüfprozess (immer im Vergleich mit dem OE-Äquivalent), um sicherzustellen, dass sie den hohen Qualitätsstandards unseres Unternehmens entsprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here