Audi Scheinwerfer-Waschdüse aus dem 3D-Drucker

0
120
Bild einer Waschdüse, ein kleines schwarzes Bauteil, mit dem Scheinwerfer gereinigt werden.
Die Waschdüse von febi ist im 3D-Drucker entstanden.

Moderne Autos verfügen über eingebaute „Waschanlagen“ für ihre Scheinwerfer. Diese werden beim Einschalten der Scheinwerfer nach jeweils fünf bis sechs Betätigungen der Scheibenwischer in Betrieb genommen. Eine Düse verteilt dann Waschflüssigkeit auf dem Scheinwerferglas, auch Streuscheibe genannt. So bleiben die Scheiben sauber und die Straße vor dem Auto hell erleuchtet.

In den kalten Monaten kann es jedoch vorkommen, dass die Waschflüssigkeit einfriert. Dadurch kann die Scheinwerfer-Waschdüse aus dem Gehäuse gedrückt werden. Das Problem: Im konkreten Fall ist bei Audi diese Waschdüse nicht einzeln erhältlich ist. Stattdessen muss das gesamte Bauteil ausgetauscht werden, obwohl nur die kleine Düse fehlt, die gerade einmal so groß wie ein Fingernagel ist und nur ein paar Gramm wiegt.

Die Lösung von febi: Waschdüse aus Nylon und Carbon

Eine Lösung bietet jetzt febi. Die Marke hat die Waschdüse unter der Nummer 175711 einzeln im Programm verfügbar (mehr dazu in der febi Teilesuche partsfinder).

Dabei wird auf eine moderne Technologie gesetzt, denn die Düse kommt aus dem 3D-Drucker. Damit kann der Artikel in der hauseigenen Produktion bilstein group Engineering aus Nylon – verstärkt mit Carbonfasern – gefertigt werden.

In der Produktionshalle von bilstein group Engineering entsteht auch die febi Waschdüse.

Die febi Düse 175711 ist das erste Serienteil der Engineering, das komplett aus dem 3D-Drucker kommt. Vorab wurden zahlreiche Tests gefahren, um die Qualität des neuen Produkts zu prüfen. So wurden die gedruckten Waschdüsen in einem eigenen Prüfbereich mit Wasserdruck beaufschlagt und untersucht, ob sich die Düse wie ihr OE-Vorbild verhält. Nach den erfolgreichen Prüfungen stand der Serienproduktion nichts mehr im Weg.

Der Kunde profitiert

Für den Kunden bedeutet das neue febi Ersatzteile eine deutliche Kostenersparnis, da er nicht die komplette Waschdüse kaufen muss,
um das defekte Bauteil zu ersetzen. Dabei kann er sich auf die gewohnte febi Qualität verlassen: Die Scheinwerfer-Waschdüse ist so konstruiert, dass sie einen möglichst effektiven Sprühstrahl zur Reinigung der Scheinwerfergläser erzeugt.

Das Bauteil gehört zum febiPLUS-Sortiment. In dieser Produktlinie sind über 1.000 Ersatzteile verschiedener Produktgruppen für alle gängigen PKW-Modelle zusammengefasst, die Werkstätten und Privatkunden sonst nur von den OE-Herstellern kennen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein