Wie funktioniert ein Bremssattel und was ist zu tun, wenn er nicht mehr funktioniert?

0
57
febi erweitert sein Bremssattel-Sortiment.
febi bietet ein neues Bremssattel-Sortiment an, mit mehr als 500 Artikeln.

Von Bremsen hängt die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ab. Deshalb müssen sie schnell und zuverlässig funktionieren. Der Bremssattel ist ein Bestandteil der Bremsanlage und ist normalerweise sehr langlebig. Kommt es doch zu einem Defekt, stellt sich die Frage: Austausch oder Reparatur?

Was ist die Aufgabe eines Bremssattels?

Der Bremssattel ist eines der wichtigsten Funktionsteile der Bremsanlage. Dabei ist die Aufgabe der Bremsanlage eines Fahrzeugs, die nötige Kraft zu erzeugen, um die Geschwindigkeit des Fahrzeugs zu verringern und zu verhindern, dass es sich beim Abstellen bewegt.

Wenn das Bremspedal eines Fahrzeugs betätigt wird, erzeugt das hydraulische System einen Überdruck gegenüber dem Atmosphärendruck. Dieser Druck wird über die Bremsleitungen und -schläuche an die Bremssättel übertragen und bewirkt, dass die Bremsbeläge von den Bremssattelkolben gegen die Bremsscheiben gedrückt werden. Hierdurch nimmt die Reibung an der Bremse zu und das rollende Fahrzeug wird abgebremst.

Wird das Bremspedal losgelassen, nimmt der Überdruck wieder ab und der Kolben wird von der Gummidichtung in seine Ausgangsposition gedrückt. So kann sich die Bremsscheibe wieder frei drehen.

Wann muss ein Bremssattel getauscht werden?

Eines der häufigsten Anzeichen für einen defekten Bremssattel ist der Austritt von Bremsflüssigkeit durch die Dichtungen. Da die Dichtungen ständig hohen Temperaturen und hohem Druck ausgesetzt sind, können sie sich mit der Zeit abnutzen und lassen Flüssigkeit durch die Dichtelemente austreten.

Ein Verlust an Bremskraft oder ein erhöhter Kraftaufwand beim Bremsen ist ein klares Merkmal für einen defekten Bremssattel. Ein „schwammiges“ Gefühl beim Bremsen – das oft durch Flüssigkeitsaustritt verursacht wird – ist eine Folge davon, dass der Bremssattel die Bremsscheibe nicht effektiv festhält.

Ungewöhnliche Geräusche beim Bremsen können ein Zeichen für einen defekten Bremssattel sein. Plötzliches, hochfrequentes „Klopfen“ oder andere Aufprallgeräusche können auf einen lockeren oder „klemmenden“ Bremssattel hinweisen. Diese Abnutzung kann auch zu einem vorzeitigen Verschleiß der Bremsbeläge führen.

Ebenfalls könnte ein zur Seite ziehendes Fahrzeug ein Anzeichen für einen festsitzenden Bremssattel sein. Dies tritt auf, wenn der Kolben sich nicht automatisch zurückziehen kann und der Bremsbelag ständig mit der Scheibe in Kontakt bleibt. Hierdurch wird das Fahrzeug auf eine Seite „gezogen“.

Kann ein defekter Bremssattel repariert werden?

Grundsätzlich können Bremssättel repariert werden. Dies ist jedoch ein zeitaufwendiger Reparaturschritt, der die Arbeitszeit in der Werkstatt im Vergleich zum relativ einfachen Austausch eines Bremssattels erheblich verlängert. Im Durchschnitt dauert der Austausch eines Bremssattels nur halb so lange wie eine Reparatur.

Zudem ist es oft nicht möglich, festzustellen, ob der Bremssattel repariert werden kann, ohne die Zeit und den Aufwand aufzubringen, den Bremssattel zur Inspektion auszubauen und zu zerlegen. Aufgrund der Kosteneffizienz und der Verfügbarkeit von Bremssätteln im Aftermarket erstellen viele Werkstätten automatisch einen Kostenvoranschlag für den Austausch des Bremssattels anstatt einer Reparatur.

Bremssättel von febi

febi bietet ein neues Sortiment an Bremssätteln an, mit mehr als 500 Artikeln für die beliebtesten Fahrzeuge. Diese Artikel decken über 95.000 der Verwendungen und einen Großteil der Fahrzeuge auf der Straße ab. Bremssättel von febi sind komplett neu, ohne wiederaufgearbeitete Teile und ohne Aufschlag auf den Verkaufspreis.

Alle febi Bremssättel durchlaufen ein strenges Prüfverfahren, um sicherzustellen, dass sie 1:1 OE-Teile ersetzen und die hohen Qualitätsstandards der bilstein group erfüllen. Auf alle Produkte geben wir eine dreijährige Herstellergarantie. Basierend auf Kunden- und Marktanforderungen wird dieses Sortiment in naher Zukunft um mehr als 100 neue Artikel erweitert.