Bei febi bilstein ist eine ausgeprägte Leidenschaft für Automobile Teil der Identität. Mit einem Engagement im Truck-Rennsport bringen wir diese nun buchstäblich auf die Piste – und haben im Team Schwabentruck Racing den optimalen Partner gefunden.

Die Kooperation unterstreicht unsere Verbundenheit mit dem Motorsport. Denn nirgendwo sind Präzision und Fahrdynamik so eng verbunden. Mit entsprechender Vorfreude fiebert die Truck Division von febi bilstein dem Saisonstart der FIA Truck-Racing Europameisterschaft am 30. April 2016 im österreichischen Spielberg entgegen.

febi-truck-racing

Einer der großen Stars des Truck-Racings ist Gerd Körber. Der dreimalige Europameister verfügt über drei Jahrzehnte Rennerfahrung und trägt den Spitznamen „Mr. Truck Race“ völlig zu recht. Er gibt dem publikums- und PS-starken Truck-Rennsport ein markantes Gesicht und wird bis zum Saisonende am 9. Oktober in Le Mans bei insgesamt sieben Rennen um die Podestplätze mitfahren.

Anfang März besuchte der Vollblut-Rennprofi den Unternehmensstammsitz von febi bilstein in Ennepetal. Neben der Besprechung organisatorischer Belange erhielt er Einblicke in den Fertigungsbereich und posierte mit Geschäftsführer Karsten Schüßler-Bilstein für ein Foto, das die Kooperation zwischen dem Team Schwabentruck und febi bilstein unterstreicht.

Wir freuen uns auf spannende Rennen mit Gerd Körber und dem Team Schwabentruck – und werden in den sozialen Netzwerken ausgiebig über die FIA Truck-Racing Europameisterschaft berichten.