Aufatmen: Wie Innenraumfilter Pollengeplagte schützen

0
52
Innenraumfilter schützen Allergiker im Auto.
Innenraumfilter schützen Allergiker im Auto.

Frühling und Sommer – für viele die schönste Zeit des Jahres, für Allergiker mitunter die anstrengendste. Denn jetzt ist die Hauptzeit des Pollenflugs. Auch im Auto sind Heuschnupfengeplagte nicht sicher – vor allem dann, wenn der Innenraumfilter schon länger nicht mehr getauscht worden ist. Denn das unscheinbare Ersatzteil leistet wichtige Arbeit, indem es bereits zahlreiche Fremdpartikel aus der Luft filtert, bevor sie überhaupt ins Auto gelangen können.

30 Meter Blindflug

Bereits in den 1940er-Jahren wurde der erste Innenraumfilter in ein Fahrzeug eingebaut. Aber erst in den 80ern fand er weitere Verbreitung: Zunächst wurden solche Filter nur im Luxussegment verbaut, inzwischen sind sie auch Bestandteil der für den Massenmarkt hergestellten Fahrzeuge. Warum das gerade für Allergiker so wichtig ist, zeigt eine einfache Rechnung: Wer niest, schließt üblicherweise eine Sekunde lang die Augen. In dieser kurzen Zeit legt man bei 110 km/h etwa 30 Meter blind zurück!

Der Innenraumfilter reinigt die ins Fahrzeuginnere strömende Luft und verhindert dadurch, dass die Fahrzeuginsassen Verunreinigungen wie Staub, Ruß, Bakterien, Abgasen und eben Pollen ausgesetzt sind. Dabei kommt in febi Filtern dieselbe Technologie zum Einsatz wie bei den Komponenten der Erstausrüster. Sie werden nach denselben strengen Standards gefertigt, damit eine perfekte Passform beim Einbau garantiert ist.

Ein typischer Innenraumfilter von febi

Starke Wirkung dank Elektrostatik

Streicht Luft über die Fasern des Filters, entsteht eine elektrostatische Ladung. Durch die Ladung werden Partikel ab 0,3 μm Größe festgehalten. Partikel mit einer Größe zwischen 0,3 μm und 0,9 μm stellen ein Risiko für unsere Gesundheit dar, denn sie sind zu klein, um von unseren Nasenhaaren zurückgehalten zu werden, aber so groß, dass wir sie nicht ausatmen können.

Vorsicht beim Einbau

Seine Aufgabe kann der Innenraumfilter nur erfüllen, wenn er regelmäßig erneuert wird, daher ist ein regelmäßiger Austausch erforderlich, z. B. im Rahmen eines Frühjahrschecks. Bei einigen Innenraumfiltern kann sich der Einbau jedoch schwierig gestalten. Der Hauptgrund ist die schlechte Zugänglichkeit, z. B. bedingt durch beengte Platzverhältnisse. Ein korrekter Einbau des Innenraumfilters ist wichtig, da bei einem „zerdrückten“ Filter ungefilterte Luft in den Innenraum gelangt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here