Umbruch in der Lkw-Branche: Die Zukunft fährt elektrisch

0
59
Elektro-Lkw beim Ladevorgang

Elektromobilität nimmt im Straßengüterverkehr an Fahrt auf: Aufgrund hoher CO₂-Emissionen muss schnellstmöglich die Mehrheit der Diesel-Lkw in Europa durch emissionsfreie Fahrzeuge ersetzt werden. Laut Strategy&, die Strategieberatung von PwC, werden Elektro-Lkw bereits im Jahr 2035 Diesel-Lkw als Marktführer ablösen.

In einer aktuellen Studie prognostiziert das Beratungsunternehmens, dass der Anteil an Elektro-Lkw in Europa, Nordamerika und im Großraum China 2035 bei den Neuzulassungen auf über 70 Prozent steigt. Schon 2030 werde jeder dritte Lkw in diesen Märkten von Batterien oder Brennstoffzellen angetrieben, schreiben die Branchenexperten.

Wachsende Kostenvorteile als Treiber des Wandels

Obwohl batteriebetriebene Lkw das Doppelte von einem Diesel-Lkw kosten und auch in Zukunft deutlich teurer bleiben, rechnen sie sich laut PwC in Bezug auf die Gesamtbetriebskosten schon ab 2025. Fünf Jahre später seien Elektro-Lkw sogar etwa 30 Prozent günstiger als Diesel-Lkw. Auch Lkw mit Brennstoffzelle würden ab 2030 wettbewerbsfähig.

Ebenso seien steigende CO2-Steuern und Dieselpreise, geringere Wartungskosten sowie sinkende Batteriekosten Treiber des Wandels. In Europa zahlen Elektro-Lkw voraussichtlich ab Mai 2023 zudem nur noch die Hälfte der Mautgebühren. Logistikunternehmen könnten so bis zu 25.000 Euro pro Lkw und Jahr einsparen.

Startschuss für Elektro-Infrastruktur

An Megawatt-Ladestationen laden batteriebetriebene Lkw in 30 Minuten genug Strom für 400 Kilometer. In Kombination mit Ladepunkten, an denen Elektro-Lkw zusätzlich über Nacht laden können, werden so perspektivisch ganze Ladeparks an Autobahnen entstehen. Allerdings müssen dafür jetzt die notwendigen Investitionen getätigt werden.

Der Masterplan Ladeinfrastruktur II der Bundesregierung sieht vor, ein öffentliches Ladenetz für Elektro-Lkw an Autobahnen aufzubauen. Bereits 2023 will das Bundesministerium für Digitales und Verkehr eine erste Ausschreibung zur Errichtung eines initialen Ladenetzes veröffentlichen, von dem ausgehend das weitere Netz aufgebaut wird. Darüber hinaus soll mit dem Aufbau eines Grundnetzes an Tankstellen für Wasserstofffahrzeuge begonnen werden.

Neue Geschäftsfelder entstehen

Die Transformation der Lkw-Branche schreitet voran und bietet diverse Wachstumschancen. Aktuelle Trends und Entwicklungen beobachten wir bei febi gezielt, um unser Sortiment schnellstmöglich um neue Ersatzteile zu erweitern.