Tempolimit: Die Diskussionen hören nicht auf

0
66
Kommt bald ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen?
Kommt bald ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

„Das ist wahrscheinlich die erste Maßnahme einer neuen Regierung, wenn die Grünen dabei sind“, zitiert die Tageszeitung Welt den Grünen-Chef Robert Habeck. Die Grünen haben eine eindeutige Position bei der Diskussion um das Tempolimit: Sie fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 130 auf Autobahnen. Dies würde man auch gegen jeden möglichen Koalitionspartner durchsetzen wollen, teilte Habeck mit.

Knappe Mehrheit für ein Tempolimit

Während beispielsweise die Union immer noch an ihrer Meinung gegen das Tempolimit festhält, ist vor allem in zuletzt durchgeführten Umfragen bei den Bürgern eine Meinungsänderung zu erkennen. So zeigt die jährliche Umfrage unter ADAC-Mitgliedern, dass im Jahr 2014 noch 65% der Befragten gegen ein Tempolimit waren und 2020 nur noch 46% dieser Meinung sind. Der ADAC selber, der bisher gegen die Einführung des Tempolimits war, gibt keine genaue Tendenz mehr dazu ab. Der Interessenverband des deutschen Verkehrssicherheitsrates hingegen spricht sich mittlerweile für ein Tempolimit aus. Der Verband will vor allem die Zahl von Verkehrsopfern senken.

Argumente bleiben dieselben

Die beiden größten Themen, bei denen sich Befürworter und Gegner streiten, sind die Fahrsicherheit und Umweltbelastung. Fakt ist, dass die sicherste Straßenart in Deutschland immer noch die Autobahn ist. Dies zeigt vor allem der Vergleich zu Landstraßen, wo es mehr als dreimal so viele Verletzte und Getötete bei Unfällen gibt. Seit 1990 hat sich die Anzahl der Verkehrstoten auf Autobahnen um 72% reduziert. Auch der Blick auf andere Länder mit einem festgesetzten Tempolimit wie zum Beispiel Frankreich, Belgien und die USA zeigt, dass es dort teilweise mehr Verkehrstote pro einer Milliarde gefahrener Kilometer gibt als in Deutschland.

Beim Thema Umweltbelastung gibt es noch zu wenig aussagekräftige Statistiken. Das Umweltbundesamt hat Anfang März dieses Jahres eine erste Prognose abgegeben, „welchen Beitrag Geschwindigkeitsbeschränkungen zu einer Verminderung der Umweltbelastung leisten können.“ Von einer Einsparung von 1,9 bis 5,4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr (je nach Ausgestaltung) ist hier die Rede.

Tempolimit kann Menschenleben retten

Eins steht fest, die Einführung eines Tempolimits kann Menschenleben retten und zumindest einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Außerdem würde dafür noch die relativ kurzfristige und einfache Möglichkeit der Umsetzung sprechen. Denn in der Theorie müssten nur Straßenschilder mit der entsprechenden Geschwindigkeitsbeschränkung aufgestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here