Wer hätte das gedacht? Männer sind ordentlicher als Frauen! Zumindest, wenn es um die Sauberkeit im Auto geht. Das widerspricht zwar dem gängigen Klischee, wurde aber im Rahmen einer repräsentativen Umfrage ermittelt.

Laut einer Umfrage der Autobörse „AutoScout24“ putzen drei Viertel der männlichen Fahrzeughalter den Innenraum ihres Fahrzeugs mindestens monatlich. Lediglich 61 Prozent der weiblichen Fahrzeughalterinnen putzen das Interieur im selben Zeitraum.

Ähnlich sieht das Verhältnis aus, wenn es um die Außenwäsche geht. Hier sorgen 71 Prozent der Männer und nur 56 Prozent der Frauen mindestens einmal pro Monat für Sauberkeit.

Der männliche Putzfimmel dürfte eng mit der Rolle zusammenhängen, die das Auto für viele Männer spielt: Weniger als 50 Prozent der Männer halten das Auto für einen schnöden Gebrauchsgegenstand – für die meisten Frauen (60 Prozent) ist es aber genau das.

Wie wichtig das Fahrzeug für manche Männer ist, zeigt auch folgende Statistik: 20 Prozent von ihnen geben zu, dass es in ihrem Auto ordentlicher ist als in ihrem Schlafzimmer. Bei den Frauen sind es lediglich 13 Prozent.