Bislang hat der Sommer in diesem Jahr auf sich warten lassen. Hoch Annelie sorgt jetzt allerdings für hochsommerliche Temperaturen in ganz Mitteleuropa: Im Laufe der Woche wird es in Deutschland mit über 35 Grad Celsius richtig heiß. Am Wochenende könnte gar die 40-Grad-Marke geknackt werden.

Passend dazu startet in dieser Woche mit den Sommerferien in NRW die erste Sommer-Reisewelle in Deutschland. Während ein blauer Himmel und strahlender Sonnenschein für Urlaubsgefühle sorgen, können lange Autofahrten allerdings schnell zur Qual werden. Schließlich kann sich ein Auto schnell auf über 60 Grad aufheizen. Mit unseren Tipps bleiben Sie auch bei heißen Temperaturen cool:

Bevor Sie sich ins Auto setzen und die Klimaanlage auf ihre Maximalleistung einstellen, sollten Sie zunächst Fenster und Türen öffnen, um die größte Hitze rauszulassen.

Kühlen Sie die Temperatur im Auto nicht zu stark herunter. Mehr als sechs Grad Celsius sollte der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur nicht betragen. Vor allem älteren Menschen drohen sonst Kreislaufprobleme, sobald sie das Auto verlassen.

Meiden Sie die Mittagshitze zwischen 12 und 15 Uhr, wenn die Sonne am höchsten steht. Längere Autofahrten sollten in den Morgen- und Abendstunden angetreten werden.

Parken Sie Ihr Auto bevorzugt im Schatten. Aber bedenken Sie, den Lauf der Sonne mit einzukalkulieren. Wenn Sie in der Sonne parken müssen, sollten Sie einen Sonnenschutz hinter die Windschutzscheibe legen. Generell sollten niemals Kinder und Tiere im Fahrzeug zurückgelassen werden.

Achten Sie auf den Flüssigkeitshaushalt des eigenen Körpers. Viel trinken ist auch bei langen Autoreisen wichtig, um sich vor Dehydrierung zu schützen. Auch bei großer Hitze sollten Sie keine eisgekühlten Getränke zu sich nehmen, weil diese zu noch mehr Schwitzen führen.

Starkes Schwitzen kann zu Konzentrationsmangel führen. Sorgen Sie also für ausreichend Pausen!