Im febi Blog beschäftigen wir uns gelegentlich auch mit Themen, die etwas abseits von Auto und Werkstatt liegen. Da Social Media im Allgemeinen und Facebook im Speziellen immer häufiger auch für den Kundenkontakt und die Akquise von Werkstätten genutzt wird, stellen wir daher eine interessante Neuerung vor. Denn Facebook ermöglicht den Nutzern nun, auf Kommentare mit Direktnachrichten zu antworten.

Bisher bestand für Administratoren von Facebook-Seiten immer das Problem, dass man nur öffentlich auf User-Kommentare auf der eigenen Pinnwand reagieren konnte. In vielen Fällen war das aber nicht zielführend. Beschwert sich beispielsweise ein User, so musste man ihn früher öffentlich bitten, eine Direktnachricht zu schicken, um über Facebook in die 1:1-Kommunikation treten zu können. Gerade bei der Übermittlung vertraulicher Daten (z.B. Kundennummern) ist dies jedoch zwingend notwendig.

Mit der Facebook-Neuerung „Page-Messaging“ ist es nun möglich, dem Kunden direkt eine private Nachricht zukommen zu lassen, wenn dieser auf die Pinnwand geschrieben hat. Eine weitere, erst kürzlich eingeführte Funktion ist das Erstellen von vordefinierten Antwort-Templates, um die Response-Zeiten zu verbessern und den Aufwand für Seitenbetreiber zu minimieren.

Beide Features vereinfachen die Kundenansprache erheblich und machen Facebook als Service- und Kommunikationskanal für KFZ-Betriebe noch ein Stück attraktiver. Die Funktionen werden für Seitenbetreiber nach und nach freigeschaltet. Sollte dies nicht sofort geschehen, hilft nur etwas Geduld.