In der heutigen Zeit kommt es immer seltener vor, dass Menschen weite Teile ihres Berufslebens bei einem einzigen Arbeitgeber verbringen. Umso wichtiger ist es daher, die langjährige Einsatzbereitschaft und Treue von Mitarbeitern zu würdigen.

Bei der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG geschieht dies am Ende eines jeden Jahres. Jubilare, die ein bestimmtes „Etappenziel“ erreicht haben, werden von Geschäftsleitung, Betriebsrat und Personalabteilung im Rahmen einer Abendveranstaltung ausgezeichnet. Der Event findet traditionell im Hotel-Restaurant Rosine nahe des Unternehmensstammsitzes in Ennepetal statt.

In diesem Jahr, genauer am 13. November, wurden insgesamt 37 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt. Davon sind 29 seit 10 Jahren bei febi bilstein angestellt, fünf weitere halten dem in der 7. Generation familiengeführten Traditionsunternehmen seit stolzen 25 Jahren die Treue.

Doch kann selbst das nicht mit den verbleibenden drei Jubilaren mithalten: Angelika Tücking, Vertriebsmitarbeiterin im Bereich Kundenbetreuung, kann auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken, die seit ihrer Ausbildung in der Eigenfertigung tätigen Bernard Baranowski und Gerhardt Fillbrandt feiern in diesem Jahr ihr 50. Dienstjubiläum!

Anfang April wurden Baranowski und Fillbrandt bereits im Rahmen eines persönlichen Empfangs geehrt. Dieter Siekermann, ehemaliger Geschäftsführer der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG, hielt anlässlich dieses besonderen Ereignisses eine Laudatio auf die beiden Urgesteine.

Die jährliche Würdigung der Jubilare ist für Geschäftsführer Jan Siekermann, der 2010 die Nachfolge seines Vaters an der Spitze des Unternehmens antrat, ein wichtiger Eckpfeiler der Unternehmenskultur: „Es geht nicht allein darum, verschiedene Mitarbeiterjubiläen zu feiern, sondern auch die Verbundenheit und das Bekenntnis zum Unternehmen herauszustellen – und natürlich die wertvolle Erfahrung, mit der die Mitarbeiter febi bilstein und die gesamte Unternehmensgruppe weltweit so erfolgreich machen.“